KSA Institut für Klinische Seelsorgeausbildung Heidelberg

(2016) Martin Schleske: Der Klang.

Vom unerhörten Sinn des Lebens

"Einer der großen Geigenbauer der Gegenwart erzählt von den Geheimnissen seines Berufes. Alle Phasen des Geigenbaus, vom Auffinden des geeigneten Holzes bis hin zur Wölbung und Lackierung des Instrumentes, werden ihm zum Gleichnis für persönliche Entwicklung, für unsere Berufung und unseren Platz im Leben. Wir werden zu einem klingenden Instrument, wenn sich in uns das Unsagbare, das Unerhörte des Lebens ausspricht. Die Botschaft dieses einzigartigen Buches spiegelt sich in den sensiblen Fotos von Donata Wenders, der international bekannten Fotografin aus Berlin.“ (Kösel-Verlag).

"Die Metaphysik und den Sinn des Lebens vom Klang her erfahren: Der Klang des Münchener Geigenbauers Martin Schleske ist das Lebenswerk eines Glaubenslebens [...]. Auch die Art und Weise, wie sich das Buch der Theodizee-Frage nähert, ist durchaus originell und sollte einen Widerhall im theologischen Lehrbetrieb finden." (Matthias Koeffler BuchMarkt-Redaktion)

Bei diesen Literaturtagen lesen wir ausgewählte Texte aus dem Buch von Martin Schleske.

Wir gehen auf Spurensuche nach unserer eigenen Berufung und dem Unsagbaren in unserem Leben und dem Leben derer, denen wir begegnen.

Termin: 30.05. – 01.06.2016
Leitung:

Harald Stiller, Stefan von Rüden,

KSA-Institut Heidelberg

Teilnahmegbühr: 120 €

Übernachtung:    60 €